Persis - HR Software
14.05.2019

Verabschiedung in den Ruhestand nach 28 Jahren Persis

Nach 28 Jahren Betriebszugehörigkeit, kann guten Gewissens gesagt werden, dass dieser Ruhestand wohlverdient ist. Mit Helmut Kral verlässt der erste Mitarbeiter als Rentner das Unternehmen Persis.

"1991 hat er bei uns begonnen - da sind manche in diesem Raum noch nicht einmal auf der Welt gewesen", sagt Rainer Kolb, Geschäftsführender Gesellschafter und Gründer der Persis GmbH in seiner Ansprache vor den Mitarbeitern. "Helmut Kral hat die Verwandlung von DOS in die Windows-Welt mitgestaltet, ebenso die komplette Neuentwicklung von Persis als Browserlösung im Jahr 2000."
 
Als Softwareentwickler fand Helmut Kral Anfang der 90er seinen Weg zu Persis - damals noch "Projekt Computersysteme". Als der Bedarf für Kundensupport größer wurde, wechselte er in die Hotline und hat schon damals vollen Einsatz gezeigt, wenn es um die Betreuung der Kunden an vorderster Front ging.

In den letzten 28 Jahren hat Helmut Kral fast die gesamte Persis-Geschichte miterlebt: die stetige Weiterentwicklung der Software, drei Umzüge innerhalb Heidenheims, viele neue Kolleginnen und Kollegen, zwei neue Standorte in Düsseldorf und Leipzig und zuletzt auch den Generationswechsel in der Geschäftsführung. Vor allem die jüngeren Kollegen konnten stets von seinem riesigen Erfahrungsschatz profitieren.

"Insbesondere an die familiären Anfänge bei Persis denke ich sehr gerne zurück. Die Firma ist schnell gewachsen und damit haben sich natürlich auch die Strukturen verändert. Alles in allem behalte ich die Zeit in positiver Erinnerung. Ich freue mich sehr auf den jetzt kommenden Lebensabschnitt und verlasse Persis mit einem weinenden und einem lachenden Auge", sagt Helmut Kral an seinem letzten Arbeitstag.

Wir bedanken uns für Helmut Krals unermüdlichen Einsatz in diesen vielen Jahren - zuletzt im Support-Team - und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft.

Verabschiedung Helmut Kral
v.l.n.r. Katja Kolb, Helmut Kral, Rainer Kolb


Zurück zu: Persis Aktuell